Crosslaufkreismeisterschaften des BLV-Kreis Ansbach in Dinkelsbühl

Crosslauf-Kreismeisterschaft-DKB-2013-131
Kreismeister mit dem TSV Dinkelsbühl mit Richter, Dahmen und Heller

Bisher hat es nie geklappt in Dinkelsbühl beim Crosslauf an den Start zu gehen. 2011 war ich krank und 2012 kam mir das Rheuma dazwischen. Ich war bereits alle Rennen im Rahmen der Crosslaufserie gelaufen (Flachslanden, Rohr und Feuchtwangen) nur Dinkelsbühl fehlte noch. Doch dieses Jahr, in welchem auch noch die Kreismeisterschaften des BLV-Kreises Ansbachs ausgetragen werden, sollte es endlich klappen.

Das Wetter meinte es gut mit uns, denn „milde“ 3°C und Windstille, relativ „gut“ belaufbare Strecke und kein Schnee kann man fast schon als Topbedingungen durchgehen lassen. Crosslaufkreismeisterschaften des BLV-Kreis Ansbach in Dinkelsbühl weiterlesen

Run fo the Philippines – Spendenlauf

run-for-philippines

Generell bin ich ja für Spenden, egal welcher Art, nicht so zu haben. Allerdings wenn es im Zusammenhang mit meinem Lieblingssport dem Laufen steht, mache ich gern eine Ausnahme.

Als Steffen Kohler am 12. November die Aktion „Run for the PHILIPPINES“ ins Leben rief, stand sofort für mich fest, dass ich da mitmache.

Bereits jetzt sind über 800.- € an Spenden eingetroffen, dabei ist erst morgen der Spendenlauf. Ich habe bereits 10.- € für einen geplanten 10km-Trainingslauf gespendet. Ich, Steffen, Aktion Mensch und vor allem die Hilfeempfänger in den Philippinen würden sich über jeden erlaufenen Euro freuen, also mach mit! Run fo the Philippines – Spendenlauf weiterlesen

Meine Wunschliste – Top 15 Weihnachtsgeschenke für Triathleten

GeschenkWeihnachten steht vor der Tür, naja fast zumindest. Die eifrigen unter uns haben sicherlich schon mit dem Geschenkekauf begonnen. Viele tun sich beim Einkauf bzw. der Suche nach geeigneten Geschenke besonders schwer. Wer allerdings einen Sportler beschenken möchte, der hat es um ein vielfaches leichter, es muss was für den Sport sein. Wer allerdings das perfekte Geschenk für einen Sportler sucht, der kommt nicht drum herum sich in die Materie einzuarbeiten oder eben den zu Beschenkenden zu fragen.

So liegt mir meine Frau seit Tagen, ach was schon seit Wochen in dern Ohren, ich solle endlich eine Wunschliste erstellen, aber bitte für alle Preissegment. Es hat nun eine Weile gedauert, aber hier ist sie nun meine Wunschliste: Meine Wunschliste – Top 15 Weihnachtsgeschenke für Triathleten weiterlesen

Die Morbus Bechterew Alternative – Die Stärke-Diät

bechterewforum-alternative
DVMB-Forum.de

Vor etwa 3 Monaten, also mitten in der Laufpause wegen eines Rheumaschub, las ich im DVMB-Forum über eine „Bechterew-Alternative“. Dabei handelt es sich um eine sogenannte Stärke-Diät, auch bekannt unter London-AS-Diät oder Starch-Diet.

Klar die Verzweifelung war groß und ein Schubende war nicht in Sicht. Aber nicht nur deshalb entschloss ich mich diese Diätform auszuprobieren… Die Morbus Bechterew Alternative – Die Stärke-Diät weiterlesen

Rothenburger Lichterlauf 2013 – War da nicht was mit genießen!?!

IRothenburger-Lichterlauf-2013-010rgendwie habe ich das mit dem Datum des Lichterlaufes verpeilt. Als ich meinem Trainer sagte, er solle mich mit für den Hockenheimringlauf anmelden, dachte ich der Lichterlauf sei eine Woche später. Tja, falsch gedacht und schon war ich für beide Läufe gemeldet. Ach was soll´s, dann kann ich mal den wunderschönen Lichterlauf genießen. So sagte ich es auch meinen Lauffreunden am Freitag und auch meiner Frau. Doch der 5-Kilometerlauf lag mir so gut wie gar nicht in den Beinen. Deshalb entschied ich mich am Samstag Nachmittag den Lichterlauf doch volle Pulle zu laufen. Rothenburger Lichterlauf 2013 – War da nicht was mit genießen!?! weiterlesen

Hockenheimringlauf – Mit einem Paukenschlag zurück gemeldet!

DSC_0297Seit 2 Wochen bin ich wieder im Lauftraing bzw. auf dem Weg zum regulären Training. Mein längster Lauf war erst am Dienstag mit 12km (im Rahmen vom Intervalltraining mit Ein- und Auslaufen) noch recht kurz. Wenn ich wieder auf 100% bin, dann ist der normale Dauerlauf 18km. Alle anderen Einheiten sind dann länger oder anstrengender (Intervalle).

Obwohl ich erst so kurz im Training bin, haben die letzten Trainingseinheiten gezeigt, dass ich von den Pulswerten her, wieder auf alten Niveau laufe. Deshalb habe ich mich entschlossen, beim Hockenheimringlauf über 5 Kilometer einen Angriff auf die Bestzeit vorzunehmen. Zwar erwartete ich ein Eingehen, ähnlich wie in München, auf der zweite Hälfte, doch einen Versuch ist es wert, dachte ich. Hockenheimringlauf – Mit einem Paukenschlag zurück gemeldet! weiterlesen

X-BIONIC Experience Days – Teil 5 – Abschluss und Abreise

X-Bionic-Experience-Days-252Nach dem Duschen im Akkord hieß es nochmals Koffer packen oder besser ausgedrückt, Koffer quetschen, denn der Koffer war schon bei der Anreise leicht überfüllt gewesen und nun kam noch eine Komplettausstattung verschwitzter Sportbekleidung hinzu. Aber als echter Sportler habe ich einen auf Wrestler gemacht, mich drauf geschmissen und solange an den Reißverschlüssen gezerrt, bis diese klein bei gaben. X-BIONIC Experience Days – Teil 5 – Abschluss und Abreise weiterlesen

X-BIONIC Experience Days – Teil 4 – Morgenlauf und MTB-Tour mit Bekleidungstest

X-Bionic-Experience-Days-218Die Nacht war wieder einmal kurz, erst nicht eingeschlafen und dann wegen der Zeitumstellung viel zu früh aufgewacht. Es ist 4:45 Uhr nach der Uhrumstellung, als ich das wieder Einschlafen nach 5 Versuchen zwischen 4:00 und 4:45 Uhr aufgebe. Das ist nun der dritte Tag in Folge, an dem ich maximal 5 Stunden geschlafen habe. Schuld ist die Vorfreude auf den kommenden Tag, der sicherlich wieder ganz viele Erlebnisse bereit hält. Normalerweise bin ich den ganzen Tag matt und müde, wenn ich meine 8 Stunden Schönheitsschlaf nicht bekomme, aber hier gilt diese Regel zum Glück nicht. X-BIONIC Experience Days – Teil 4 – Morgenlauf und MTB-Tour mit Bekleidungstest weiterlesen