WM-Laufspiel 2014 – Blogspiel

wm-laufspiel2012 hatte ich ich leider zu spät für das von Christan Brenner (www.brennr.de) veranstalte EM-Laufspiel
angemeldet und musste das Geschehen von Außen verfolgen. Das sollte sich in diesem Jahr anders gestalten. Ich habe mich gleich als zweiter angemeldet und hatte damit einen von 32 Teilnehmerplätzen sicher.

In dem Blogspiel welches sich wie der Name schon sagt, an der Fußball Weltmeisterschaft orientiert werden die Partien laufend ausgetragen, dabei gewinnt das Land bzw. der Länderpate der am meistens Kilometer am dem Spieltag läuft (von 0-24 Uhr). Das ist schon die wichtigste und entscheidende Regel. Die ganzen Regel lauten wie folgt:

  • Die Länderpaten tragen die jeweiligen Partien laufend gegeneinander aus.
  • Am Tag der Partie läuft jeder Pate so viele Kilometer, wie er kann. Man kann auch mehrmals laufen. Es zählen am Ende des Tages die Gesamtkilometer.
  • Die Kilometer teilen mir die Länderpaten bis spätestens 1 Uhr (eine Stunde nach dem Spieltag) per Mail (laufspiel@brennr.de) mit. Sobald von beiden Paten einer Partie die Kilometer vorliegen, werden diese veröffentlicht. Danach werden keine Meldungen mehr akzeptiert.
  • Es zählen nur volle Kilometer; sprich: 8,647 km werden als 8 km gewertet.
  • Die Kilometer müssen am Tag der Partie gelaufen werden.
  • Der Pate mit den meisten Kilometern gewinnt die Partie.
  • Für einen Sieg gibt es 3 Punkte und für ein Unentschieden 1 Punkt.
  • Die Ergebnisse und Gruppentabellen werden einsehbar sein.
  • Die jeweils Gruppenersten und -zweiten kommen ins Achtelfinale.
  • Die Paarungen der Finalrunde können sich von der Fußball WM unterscheiden.
  • In der KO-Runde werden bei Gleichstand auch die nicht vollen Kilometer gewertet.
  • Platz 1-4 erhalten einen Preis. (ob & was ist noch offen; bin aber optimistisch)
  • Ganz wichtig: Fairplay

Inzwischen wurden schon die Auslosungen von Christian vorgenommen und per Video veröffentlicht.


Das nenne ich mal Losglück mit Ghana. Da bin ich mit Benni (Deutschland), einem Ultramarathonblogger, Daniel (Portugal), dem EM-Laufspielsieger 2012 und zu guter Letzt noch mit Norman (USA), der bereits um 0:00 Uhr laufen will, in einer Gruppe. Es hätte ja auch schwer werden können (Achtung Ironie)…

Übrigens Vereinskollege Rainer Kirsch ist beim Spiel auch von der Partie und vertritt Südkorea. Sollte er und ich also die harte Gruppenphase überstehen, könnten wir im Achtelfinale aufeinander treffen. Selbstredend, dass wir das in diesem Falle in einem einzigen Lauf gegeneinander austragen und zwar Live!

Ob es soweit kommt, ist mehr als ungewiss, denn ich habe vermutlich die härteste Gruppe und Rainer hat 2 terminliche Verhinderungen an Spieltagen.

Sport frei!
Thomas

4 Gedanken zu „WM-Laufspiel 2014 – Blogspiel“

  1. Hihi,
    ich finde das lustig, dass wir uns alle gegenseitig besser machen, als wir wahrscheinlich sind. Da werden schon die Ausreden gesucht, warum man ausgeschieden ist … habe ich ja auch gemacht. 😀

    Gegen mich hast du aber tatsächlich Glück, da ich am 21. wohl gar nicht da bin. Da ist ja ein langes Wochenende und so wie es aussieht sind wir da in einem Kurzurlaub. Muss ich wohl die anderen beiden Partien gewinnen. 😉

    1. Servus Benni,

      ich glaube treffender hätte ich es nicht ausdrücken können.

      Kannst mich ja auf dem Laufenden halten bezüglich deiner Kurzurlaubsplanung 😉

      Sport frei!
      Thomas

      1. Also ich habe auf jeden Fall schon mal ein Zimmer gebucht. Ist sogar doppelt doof, weil das die kürzeste Nacht des Jahres ist. Da hätte man auch schön einen Nachtlauf machen können, jetzt mal ganz unabhängig vom Laufspiel.

Kommentar verfassen